Skip to main content

Schutzhülle

Schutzhüllen für Wäscheständer gibt es eigentlich nur für Outdoor-Modelle und damit: Wäschespinnen. Die großen, spinnennetzartigen Wäscheschirme sind zwar für den Einsatz an der frischen Luft (z.B. im Garten) gebaut worden, das heißt aber noch lange nicht, dass sie jedem Wind und Wetter strotzen, schließlich hängt man die Wäsche auch nur bei gutem Wetter auf und nicht bei Regen.


  • Ansicht:

Schutzhülle für Wäschespinne

12,45 €

Details Kaufen
Abdeckhaube / Schutzhülle für Wäschespinne oder Sonnenschirm

11,90 €

Details Kaufen
1.Wahl Leifheit Wäschespinne Linomatic 600 Plus + Schutzhülle

159,99 €

Details Kaufen

Die Hersteller von Wäschespinnen haben sich über die Jahre immer wieder neue Innovationen einfallen lassen, um die Geräte zu verbessern und vor der Witterung zu schützen. Eine Innovation ist zum Beispiel die sogenannte „Leinenautomatik“, die dafür sorgt, dass die Wäscheleinen beim Zusammenklappen automatisch ins Innere der Arme gezogen werden. Und trotzdem baut man Wäschespinnen im Winter ab. Nicht nur, weil sie in der kalten Jahreszeit keine Funktion erfüllen sondern auch, weil sie geschützt werden müssen, um nicht zu verschleißen.

Was aber, wenn es in den Sommermonaten ein paar Schlechtwettertage gibt? „Man kann doch nicht jedes Mal die Wäschespinne abbauen!“, werfen viele ein. Keine Sorge, dafür gibt es für fast jedes Modell eine passende Hülle, die zusätzlichen Schutz – jenseits der Leinenautomatik – vor Wasser, Schmutz und Kälte gewährleistet. Falls bei Ihrer Wäschespinne keine Schutzhülle mitgeliefert wurde, empfehlen wir unbedingt die separate Anschaffung. Eine Schutzhülle trägt auf Dauer sehr stark zur Langlebigkeit Ihres Wäscheständers bei.